Karte schließen
03375 252025Touristinfo
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
Friedenskirche Wildau, Foto: TV Dahme-Seen e.V.
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt


Kirchstraße 1
15745 Wildau
03375-501104

Unterkünfte vor Ort

Evangelische Friedenskirche Wildau

Die Friedenskirche in Wildau wurde am 2. April 1911 geweiht. Das Ensemble aus Kirche und Pfarrhaus entstand nach Entwürfen des bekannten Jugendstil- Architekten Georg Büttner. Maßgeblich für den Bau der Kirche war die starke Bevölkerungszunahme der Ortschaft infolge der Umsiedlung der Berliner Schwarzkopff-Werke nach Wildau, die auch mit hohen Spenden zu Bau und Ausstattung beitrugen.
Dank der vier hohen Ost-Fenster hat die Kirche einen hellen Innenraum mit einer asymmetrisch angeordneten Seiten-Empore und zwei runden Apsiden für Altar und Taufbecken. Sie bietet ca. 300 bis 350 Sitzplätze. Auf der Hauptempore befindet sich die schon aus der Bauzeit der Kirche stammende Schuke-Orgel.
Vier der bunten Altar-Fenster zeigen biblische Szenen. Altarraum, Taufkapelle, das hölzerne Tonnengewölbe und die Emporen sowie der Orgel-Prospekt sind mit einer ornamentalen Ausmalung im Zeitgeschmack versehen.
Einzigartig ist das 2001 restaurierte Portal. Im 43m hohen Turm befinden sich drei Glocken und eine - heute elektronisch gesteuerte - Uhr mit vierseitigem Zifferblatt.

Die Friedenskirche in Wildau wurde am 2. April 1911 geweiht. Das Ensemble aus Kirche und Pfarrhaus entstand nach Entwürfen des bekannten Jugendstil- Architekten Georg Büttner. Maßgeblich für den Bau der Kirche war die starke Bevölkerungszunahme der Ortschaft infolge der Umsiedlung der Berliner Schwarzkopff-Werke nach Wildau, die auch mit hohen Spenden zu Bau und Ausstattung beitrugen.
Dank der vier hohen Ost-Fenster hat die Kirche einen hellen Innenraum mit einer asymmetrisch angeordneten Seiten-Empore und zwei runden Apsiden für Altar und Taufbecken. Sie bietet ca. 300 bis 350 Sitzplätze. Auf der Hauptempore befindet sich die schon aus der Bauzeit der Kirche stammende Schuke-Orgel.
Vier der bunten Altar-Fenster zeigen biblische Szenen. Altarraum, Taufkapelle, das hölzerne Tonnengewölbe und die Emporen sowie der Orgel-Prospekt sind mit einer ornamentalen Ausmalung im Zeitgeschmack versehen.
Einzigartig ist das 2001 restaurierte Portal. Im 43m hohen Turm befinden sich drei Glocken und eine - heute elektronisch gesteuerte - Uhr mit vierseitigem Zifferblatt.

Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
RegionErlebenAngeboteUnterkünfteVeranstaltungenServiceVerbandZahlen & FaktenStädte & GemeindenNaturpark Dahme-HeideseenRegionale ProdukteTipps für KinderWinterabenteuerHeiratenHotels und Pensionen in BrandenburgFerienwohnungen Ferienhäuser in BrandenburgCampingKinder- und JugendunterkünfteHausbooturlaubVeranstaltungssucheAktuelle VeranstaltungstippsTicketverkaufAktuellesTouristinformationBarrierefreiheit & QualitätAnreiseMitglieder & PartnerVorstand & MitarbeiterGremien & ArbeitsgruppenPresse & Newsletter