Karte schließen
03375 252025Touristinfo
Sie sind hier: Dahme-Seenland Gräbendorf
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
Haus des Waldes in Gräbendorf, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt



15754 Heidesee OT Gräbendorf

Gräbendorf

Gräbendorf liegt im nördlichen Bereich des Landkreises Dahme-Spreewald, direkt an der Bundesstraße B246, etwa 35 km von Berlin entfernt - also ein idealer Ausgangsort für Rad- und Wandertouren in den Naturpark Dahme-Heideseen. Gräbendorf ist ein slawisches Angerdorf mit einem alten Ortskern, Außenbereichssiedlungen und 4 Förstereien. Die erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 1186 zurück. Die früheren Bewohner betrieben vor allem Ackerbau und Viehzucht. Bekannt sind die großen zusammenhängenden Waldgebiete rund um Gräbendorf, allen voran die Dubrow - der Eichenwald. Die Dubrow war bevorzugtes Jagdrevier. Theodor Fontane besuchte 1874 die Dubrow und beschrieb sie als herrliches Waldgebiet. Auch heute zieht es viele Besucher in diese Gegend, um Ruhe und Erholung zu finden.

Fachlich begleitete Rundgänge durch einzelne Erlebnisbereich des Waldlehrgartens, verschiedene Waldpadagögische Angebote oder Jahresbezogene Rundgänge werden im Haus des Waldes für alle Altersgruppen angeboten. Zusätzlich kann eine Feuerstelle dazu genutzt werden, mit oder ohne Betreuung. Für die kleineren Besucher gibt es unterschiedliche Themen wie z.B. Konsultation bei "Doktor Wald" wo die Kinder mit all Ihren Sinnen einen Parcour erkunden und viele weitere Angebote.
Gräbendorf liegt im nördlichen Bereich des Landkreises Dahme-Spreewald, direkt an der Bundesstraße B246, etwa 35 km von Berlin entfernt - also ein idealer Ausgangsort für Rad- und Wandertouren in den Naturpark Dahme-Heideseen. Gräbendorf ist ein slawisches Angerdorf mit einem alten Ortskern, Außenbereichssiedlungen und 4 Förstereien. Die erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 1186 zurück. Die früheren Bewohner betrieben vor allem Ackerbau und Viehzucht. Bekannt sind die großen zusammenhängenden Waldgebiete rund um Gräbendorf, allen voran die Dubrow - der Eichenwald. Die Dubrow war bevorzugtes Jagdrevier. Theodor Fontane besuchte 1874 die Dubrow und beschrieb sie als herrliches Waldgebiet. Auch heute zieht es viele Besucher in diese Gegend, um Ruhe und Erholung zu finden.

Fachlich begleitete Rundgänge durch einzelne Erlebnisbereich des Waldlehrgartens, verschiedene Waldpadagögische Angebote oder Jahresbezogene Rundgänge werden im Haus des Waldes für alle Altersgruppen angeboten. Zusätzlich kann eine Feuerstelle dazu genutzt werden, mit oder ohne Betreuung. Für die kleineren Besucher gibt es unterschiedliche Themen wie z.B. Konsultation bei "Doktor Wald" wo die Kinder mit all Ihren Sinnen einen Parcour erkunden und viele weitere Angebote.
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
RegionErlebenAngeboteUnterkünfteVeranstaltungenServiceVerbandZahlen & FaktenStädte & GemeindenNaturpark Dahme-HeideseenRegionale ProdukteTipps für KinderWinterabenteuerHeiratenHotels und Pensionen in BrandenburgFerienwohnungen Ferienhäuser in BrandenburgCampingKinder- und JugendunterkünfteHausbooturlaubVeranstaltungssucheAktuelle VeranstaltungstippsTicketverkaufAktuellesTouristinformationBarrierefreiheit & QualitätAnreiseMitglieder & PartnerVorstand & MitarbeiterGremien & ArbeitsgruppenPresse & Newsletter