Karte schließen
03375 252025Touristinfo
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
Hirschhetze mit Friederich Wilhelm I. © SPSG / Foto: Roland Handrick

Veranstaltungsort

Schloss Königs Wusterhausen
Schlossplatz 1
15711 Königs Wusterhausen
03375.21170-0

Info / Kontakt

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Besucherinformation
+49 (0)331-9694200
+49 (0)331-9694107

Unterkünfte vor Ort

Schloss Königs Wusterhausen: Durch die Lappen gegangen

Termine

20.01.2018 | 14:00 Uhr
Treffpunkt: Schlosskasse

Beschreibung

Führung zur Jagd; Interessantes für alle fünf Sinne.

Friedrich Wilhelm I. war ein passionierter Jäger. Jedes Jahr kam er mit seiner Gemahlin, Königin Sophie Dorothea, den zahlreichen Kindern sowie vertrauten Offizieren – von Mitte August bis Anfang November – nach Wusterhausen. In der Umgebung konnte er ausgiebig seiner Jagdleidenschaft nachgehen. Im angrenzenden Tiergarten hielt man kapitale Hirsche und Sauen und in der Fasanerie wurde für die beliebte Vogeljagd Flugwild herangezogen. Mit Jagdlappen aus Stoff grenzte man ein bestimmtes Jagdgebiet ein. Dennoch flüchtete manches Tier und durchbrach die Abgrenzung. Es war „durch die Lappen gegangen“.

In der Führung erfahren die Besucherinnen und Besucher Spannendes über die Abläufe der Hofjagden sowie über die Jagdgewohnheiten des „Soldatenkönigs“. Trophäen und Jagdgemälde, die im Schloss ausgestellt sind, erzählen noch heute davon. Sehen, Hören und Fühlen – die Geräusche- und Fühlbox ausprobieren und Sinne erwecken.

Beschreibung

Führung zur Jagd; Interessantes für alle fünf Sinne.

Friedrich Wilhelm I. war ein passionierter Jäger. Jedes Jahr kam er mit seiner Gemahlin, Königin Sophie Dorothea, den zahlreichen Kindern sowie vertrauten Offizieren – von Mitte August bis Anfang November – nach Wusterhausen. In der Umgebung konnte er ausgiebig seiner Jagdleidenschaft nachgehen. Im angrenzenden Tiergarten hielt man kapitale Hirsche und Sauen und in der Fasanerie wurde für die beliebte Vogeljagd Flugwild herangezogen. Mit Jagdlappen aus Stoff grenzte man ein bestimmtes Jagdgebiet ein. Dennoch flüchtete manches Tier und durchbrach die Abgrenzung. Es war „durch die Lappen gegangen“.

In der Führung erfahren die Besucherinnen und Besucher Spannendes über die Abläufe der Hofjagden sowie über die Jagdgewohnheiten des „Soldatenkönigs“. Trophäen und Jagdgemälde, die im Schloss ausgestellt sind, erzählen noch heute davon. Sehen, Hören und Fühlen – die Geräusche- und Fühlbox ausprobieren und Sinne erwecken.

Preis

8 Euro / ermäßigt 6 Euro
Familienkarte 15 Euro (2 Erw., max. 4 Kinder)

Weitere Informationen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
zurücknach oben
RegionErlebenAngeboteUnterkünfteVeranstaltungenServiceVerbandZahlen & FaktenStädte & GemeindenNaturpark Dahme-HeideseenRegionale ProdukteTipps für KinderWinterabenteuerHeiratenHotels und Pensionen in BrandenburgFerienwohnungen Ferienhäuser in BrandenburgCampingKinder- und JugendunterkünfteHausbooturlaubVeranstaltungssucheAktuelle VeranstaltungstippsTicketverkaufAktuellesTouristinformationBarrierefreiheit & QualitätAnreiseMitglieder & PartnerVorstand & MitarbeiterGremien & ArbeitsgruppenPresse & Newsletter